TIERplus
Facebook

Impfungen

Die Impfung ist eine vorbeugende Maßnahme gegen verschiedene Infektionskrankheiten und wird deshalb auch Schutzimpfung genannt. Bei einer aktiven Impfung, auch Vakzination genannt, wird der Impfstoff (die Vakzine) in Form abgeschwächter, abgetöteter oder fragmentierter Krankheitserreger in den Körper eingebracht. Ziel dieser Impfung ist es, das körpereigene Immunsystem zur Bildung spezifischer Antikörper anzuregen und so eine spezifische Immunität gegen die entsprechende Infektionskrankheit zu bewirken. Es stehen Impfstoffe gegen eine Vielzahl von viralen und bakteriellen Infektionskrankheiten bereit. Gegen folgende Erkrankungen können Sie Ihr Haustier bei Ihrem TIERplus Tierarzt impfen.

TIERplus Impfungen Hund:
Staupe, Parvovirose, Hepatitis contagiosa canis (HCC, Ansteckende Leberentzündung der Hunde), Leptospirose, Zwingerhusten, Tollwut, Borreliose und Babesiose. Weitere Infos zum Thema Impfungen beim Hund und den Hunde-Impfplan (Grundimmunisierung, etc.) finden Sie  >>hier.

TIERplus Impfungen Katze:
Katzenschnupfen, Katzenseuche, Feline Leukose (FeLV), Tollwut, Feline Infektiöse Peritonitis (FIP). Weitere Infos zum Thema Impfungen bei der Katze und den Katzen- Impfplan (Grundimmunisierung, etc.) finden Sie  >>hier

TIERplus Impfungen Kaninchen:
Myxomatose (Kaninchenpest), Chinaseuche (RHD = Rabbit Haemorrhagic Disease). Weitere Infos zum Thema Impfungen beim Kaninchen und den Kaninchen- Impfplan finden Sie  >>hier

Impfempfehlung der Klinischen Virologie der Veterinärmedizinischen Universität Wien und der Österreichischen Tierärztekammer

« zurück zur Übersicht