TIERplus
Facebook

Neues aus der TIERplus Welt

< + TIERplus RECHT: KATZENGRAS, KRALLENSCHÄRFEN,...
    • 03 Aug 18

    + Übergewicht ist eine Krankheit

    Fettgewebe erzeugt im Köper einen Status chronischer Entzündung mit weitreichenden negativen Folgen (Diabetes, Herz-Kreislauf-System, Arthrosen …). Übergewicht verkürzt die Lebenserwartung!

    ZUM ABNEHMEN GIBT ES FOLGENDE MÖGLICHKEITEN DER FÜTTERUNG:

    „FdH“ – also gleiches Futter, aber Reduktion der Menge

    + vorteilhaft bei mäkeligen Katzen oder Allergikern

    + Hungergefühl – und dadurch unerwünschtes Verhalten wie Betteln oder Stehlen sowie Unterversorgung mit Nährstoffen (vor allem Eiweiß) möglich.

    Diätfutter

    + weniger Kalorien, dafür mehr hochwertiges Eiweiß und vor allem Ballaststoffe, sodass man deutlich mehr davon füttern kann. Das verbessert das Sättigungsgefühl – und das Gewissen des Besitzers, da es im Napf nicht gar so „leer“ aussieht.

    + für Allergiker nicht geeignet.

    Kochen/Barfen

    + Da man alle Zutaten abwiegen / abmessen muss, ist die Versuchung, „ein bisschen mehr“ zu geben, nicht so groß. Gut geeignet sind mageres Fleisch (Putenbrust), fettarmer Fisch oder fettarme Milchprodukte aufwändig;

    + auf Dauer Gefahr der Unausgewogenheit

    Vertrauen Sie nicht auf „Light-Futter“! Begriffe wie „light“, „kalorienreduziert“ etc. sind nicht gesetzlich geschützt, sondern nur Werbeaussagen. In vielen Fällen ist der Unterschied zwischen einem „Light-Futter“ und einem „normalen“ Futter zu gering, als dass die Katze damit abnehmen würde.

    TIPPS & TRICKS

    Mit einigen Kniffen können Sie sich und Ihrer Katze das Abnehmen erleichtern:

    + Wiegen Sie das Futter immer ab – Messbecher sind zu ungenau.

    + Füttern Sie mehrere kleine Mahlzeiten, das entspricht dem natürlichen Fressverhalten der Katze.

    + Wenn Sie tagsüber nicht zu Hause sind, empfiehlt sich ein sensorgesteuerter Futterautomat.

    + Überlegen Sie, zumindest für die Dauer der Diät, auf Nassfutter umzusteigen – davon kann 3- bis 4-mal mehr gefüttert werden.

    + Trockenfutter ist ideal für „Futterspiele“ – im Zoohandel finden Sie eine große Auswahl an Intelligenzspielzeug für Katzen; im Internet gibt es Anleitungen und Videos zum Basteln. Wenn die Katze das Futter „jagen“ kann, macht sie nicht nur Bewegung, sie ist auch geistig ausgelastet und entspannter.

    + Wiegen Sie die Katze regelmäßig ab, wenn möglich immer auf derselben Waage.

    Scheuen Sie sich nicht, einen Tierarzt zu kontaktieren, wenn es nicht funktioniert.+

     

    ERNÄHRUNGSSPRECHSTUNDE

    Für eine ausführliche Ernährungsberatung steht Ihnen Frau Dr. Stefanie Handl zur Verfügung. Dr. Handl ist als Fachtierärztin für Ernährung und Diätetik und Diplomate ECVCN eine ausgesprochene Expertin auf diesem Fachgebiet und steht Ihnen zu folgenden Zeiten gerne mit viel Rat und Tat zur Seite:

    + Mittwoch von 14.00 bis 18.00 Uhr bei TIERplus Brunn am Gebirge
    + Samstag von 9.00 bis 13.00 Uhr bei TIERplus Wien-Stadlau.

    Bitte um Terminvereinbarung mit der jeweiligen Ordination.

     

     

    Teilen:

Weitere Artikel:

< + TIERplus RECHT: KATZENGRAS, KRALLENSCHÄRFEN,...

 

Ähnliche Artikel