TIERplus
Facebook

Neues aus der TIERplus Welt

< CSI TIERplus – Welche Rasse steckt in Ihrem Hund?
    • 01 Apr 15

    + MACH MIT: WEG MIT DEM WINTERSPECK!

    Nicht so träge - Machen Sie mit bei unserem Abnehm-Wettbewerb für Hunde und Katze und gewinnen Sie einen Halbjahres-Bedarf an ROYAL CANIN-Nahrung!

    Fettleibigkeit ist nicht ausschließlich ein Thema, das immer mehr Menschen betrifft, auch unsere Hunde und Katzen sind davon verstärkt betroffen! Doch, Übergewicht tut niemandem gut.

    SLIM FIT WETTBEWERB!

    Machen Sie mit und melden sich bei Ihrem TIERplus Tierarzt zur Teilnahme an.
    Der Abnehm-Wettberwerb läuft bis zum 30. Juni 2015.

    Jenes Tier, das bis 30. Juni 2015 prozentuell am meisten abnimmt, gewinnt einen Halbjahres-Bedarf an ROYAL CANIN Nahrung!

    Weitere Preise:
    + Monatsbedarf an ROYAL CANIN Nahrung
    + Tierzubehör
    + Spielzeug für Ihr Tier

    Zu welchen Problemen führt Übergewicht und Fettleibigkeit?

    + Das Tier wird träge und bewegt sich weniger, ein Teufelskreislauf beginnt!
    + Der Bewegungsapparat (Gelenke) wird massiver beansprucht, durch vermehrte Belastung, Schonhaltungen etc. treten bald Entzündungen an Knochen und Gelenken (= Osteoarthritis) und im Anschluss schon früh chronische Degenerationen (= Arthrosen) auf, v. a. an Ellbogen, Hüfte oder Wirbelsäule.
    + Durch mangelnde Aktivität leiden Herz und Lunge, der Kreislauf schwächelt, die allgemeine Gefäßversorgung leidet, Kurzatmigkeit entsteht.
    + Der Stoffwechsel entgleist: Ähnlich wie bei uns Menschen neigen fettleibige Tiere eher zur Ausbildung von Diabetes mellitus, einer Störung, bei der Insulinmangel zur Überzuckerung führt. Diabetes mellitus ist eine schwerwiegende Erkrankung, die unbehandelt auch zum Schock und letztendlich zum Tod führen kann!
    + Katzen entwickeln die typische Fettleber, die bei akuter Erkrankung und daraus resultierendem Appetitmangel durch plötzlichen Abbau der Fettsäuren ebenso zum Tod führen kann.

    Zu dick oder noch im Normbereich?

    Ab wann spricht man von Adipositas? Generell gilt für jede Rasse ein bestimmtes Maximalgewicht. Folgende Kriterien erleichtern uns die Beurteilung: Man fühlt die Rippen nicht, man sieht keine Taille mehr, das Tier atmet schwerer, wird langsamer.

    Beispiel für Körperkonditionen bei Katzen:

    Die entsprechenden Varianten für Hunde (kleine bis Riesenrassen) können Sie downloaden unter >> klick hier.

    Futterwahl und richtige Ernährung

    Die Wahl des richtigen Futters, wie auch die Füttergewohnheiten, sind grundlegend für ein gesundes Tier. Achten Sie deshalb besonders auf folgende Punkte:

    + Verwenden Sie Diätfuttermittel, die speziell zum Abnehmen entwickelt wurden.
    + Futtermenge genau berechnen – Ihr TIERplus Tierarzt hilft Ihnen dabei gerne.
    + Auf Leckerlis und zuviele Knabbereien verzichten.
    + Futtermenge nicht auf einmal, sondern mehrmals über den Tag verteilt verfüttern.

    Treten spontane Umfangsvermehrungen (tlw. auch nur lokal begrenzt) oder ganz plötzlich Gewichtszunahmen zusätzlich zu Verhaltensänderungen auf, sollte das umgehend abgeklärt werden! Es stecken oft ganz andere Ursachen dahinter, z.B.: Schilddrüse, Herzinsuffizienz, Tumore etc.

    Eine Diät ist zu wenig

    Ob Mensch oder Tier: Eine Diät allein ist nicht die Lösung! Auch müssen alle beteiligten Personen und alle Familienmitglieder in das Abnehmprogramm mit eingebunden sein und am „selben Strang ziehen“. Um langfristig Kilos zu verlieren, müssen die drei Säulen betrachtet werden: Ernährung, Bewegung und Entspannung. Ausreichende Bewegung und Training, ein abgestimmter Diätplan und ein entspanntes Lebensumfeld müssen auch bei Ihrem Tier ineinandergreifen!

    Ihr TIERplus Tierarzt informiert

    Wir haben bemerkt, dass in den letzten Jahren die Zahl der übergewichtigen Tiere stark zugenommen hat. Deshalb bieten wir in unseren Praxen spezielle Beratungen an. Angelehnt an den Gesundheitscheck wie in der Humanmedizin werden auch von uns Blut- und Laboruntersuchungen durchgeführt. Dann erarbeiten wir gemeinsam mit den Patienten ein individuelles Abnehmprogramm, das auf ihre Lebensgewohnheiten Rücksicht nimmt.

    TIERplus Tipps für ein ausgewogenes Abnehmprogramm

    + Schaffen Sie in den Wohnräumen ausreichend Bewegungsmöglichkeiten für Hauskatzen.
    + Organisieren Sie ein gemeinsames Outdoorprogramm abseits der Gassigänge.
    + Mit Hunden, die Wasser lieben, sollten Sie schwimmen gehen.
    + Setzen Sie zum Spielen Bälle oder ähnliches Spielzeug ein – es werden mehr Kalorien verbrannt.
    + Nehmen Sie sich Zeit für Ihr Tier!+

    Teilen:

Weitere Artikel:

< CSI TIERplus – Welche Rasse steckt in Ihrem Hund?

 

Ähnliche Artikel