TIERplus
Facebook

Tollwut

Die Tollwut, auch Wutkrankheit, Lyssa oder Rabies genannt, ist eine durch Viren hervorgerufene tödlich verlaufende Infektionserkrankung, die neben Säugetieren auch den Menschen betreffen kann (Zoonose). Eine Infektion verursacht bei Tieren und Menschen eine tödliche Gehirnentzündung. Die meisten Tierarten können mit diesem Virus infiziert werden (u.a. Hunde, Katzen, Frettchen, Dachse und Fledermäuse). Hauptinfektionsquelle in Europa ist der Fuchs. Als Symptome treten Aggressivität, dann Lähmungen, Schluckstörungen und Speicheln auf. Österreich gilt aktuell als tollwutfrei. Dies wurde durch konsequente Impfstrategien erreicht und kann nur durch konsequentes Fortführen der Impfungen aufrechterhalten werden (Schutzimpfungen für Hunde). Für einen gültigen EU-Heimtierpass ist ein aufrechter Tollwut-Impfstatus erforderlich, und nur mit einem gültigen EU-Heimtierpass ist ein Reisen ins Ausland erlaubt. Bei TIERplus ist eine Impfung gegen die Tollwut Bestandteil des routinemäßigen Impfschemas.

« zurück zur Übersicht