TIERplus
Facebook

Reisekrankheiten

In Ländern des Mittelmeerraums können Insekten und Zecken schwerwiegende Erkrankungen übertragen. Vor allem Hunde sind gefährdet. Zu diesen Erkrankungen zählen die Ehrlichiose, Babesiose, Leishmaniose und die Herzwurmerkrankung (Dirofilariose).

Vorbeugen ist die beste Medizin! Darum ist es wichtig geeignete Mitteln gegen die Vektoren (=Überträger, Insekten und Zecken) einzusetzen, damit eine Übertragung dieser gefährlichen Infektionskrankheit erst gar nicht erfolgen kann. Unterschiedliche Spot-on-Präparate oder Halsbänder sind bei Ihrem TIERplus Tierarzt erhältlich.

Achtung: nicht alle Präparate wirken gegen alle Überträger. Daher ist eine sorgfältige Vorbereitung nötig. Ihr TIERplus Tierarzt unterstützt Sie darin gerne. Dennoch, speziell nach längeren Auslandsaufenthalten empfehlen die TIERplus Tierärzte einen Blutcheck, um Infektionen sicher auszuschließen.

« zurück zur Übersicht