TIERplus
Facebook

Impfung

Die Impfung ist eine vorbeugende Maßnahme gegen verschiedene Infektionskrankheiten und wird deshalb auch Schutzimpfung genannt. Der Tierarzt unterscheidet eine aktive Impfung und eine passive Impfung. Bei der aktiven Schutzimpfung (Vakzination) erhält das Tier einen Impfstoff (Vakzine), der abgeschwächte oder abgetötete Krankheitserreger enthält. Das Immunsystem des Tieres bildet daraufhin Antikörper gegen die Erreger und kann diese im Falle einer Infektion ausreichend bekämpfen. Bei einer passiven Impfung impft der Tierarzt ein Serum, das die Antikörper gegen den Krankheitserreger in hoher Konzentration enthält. Bei Ihrem TIERplus Tierarzt stehen unterschiedliche Impfungen gegen eine Vielzahl von viralen und bakteriellen Infektionskrankheiten für Hunde, Katzen, Kaninchen und Frettchen bereit.

TIERplus Impfungen Hund:
Staupe, Parvovirose, Hepatitis contagiosa canis (HCC, Ansteckende Leberentzündung der Hunde), Leptospirose, Zwingerhusten, Tollwut, Borreliose und Babesiose.

TIERplus Impfungen Katze:
Katzenschnupfen, Katzenseuche, Feline Leukose (FeLV), Tollwut, Feline Infektiöse Peritonitis (FIP).

TIERplus Impfungen Kaninchen:
Myxomatose (Kaninchenpest), Chinaseuche (RHD = Rabbit Haemorrhagic Disease).

Weitere Informationen zum Thema Impfen und übersichtliche Impfpläne finden Sie auch unter:
Impfungen beim Hund
Impfungen beim Kaninchen
Impfungen bei der Katze

« zurück zur Übersicht