TIERplus
Facebook

Fadenwurm

Fadenwürmer (Nematoda, Nematoden) sind einer der artenreichsten Stämme des Tierreichs. Es handelt sich zumeist um relativ kleine, weiße bis farblose, fädige Würmchen, die in feuchten Medien leben, darunter viele parasitische Gruppen mit einigen humanpathogenen Arten. Zu den parasitär lebenden Nematoden zählen u.a. auch die Hakenwürmer, Spulwürmer, Peitschenwürmer, Fadenwürmer, Trichinen, Herzwürmer, Pfriemenschwänze, u.v.m.

ACHTUNG: einige Arten, wie Spul- und Hakenwürmern können von Ihrem Tier auf den Menschen übertragen werden (Zoonose)!

Wichtigsten Nematoden beim Hund:
+ Spulwürmer: Toxocara canis und Toxascaris leonina
+ Hakenwürmer: Ancylostoma caninum und Uncinaria stenocephala
+ Peitschenwürmer: Trichuris vulpis
+ Zwergfadenwürmer: Strongyloides canis
+ Herzwurmbefall (Dirofilariose): Dirofilaria immitis
+ u.v.m.

Wichtigsten Nematoden bei der Katze:
+ Spulwürmer: Toxocara mystax (Syn. Toxocara cati), und Toxascaris leonina
+ Hakenwürmer: Ancylostoma tubaeforme
+ Lungenwürmer: Aelurostrongylus abstrusus
+ Haarwürmer (Capillaria ssp.)
+ u.v.m.

Es ist nahezu ausgeschlossen, dass Ihr Hund oder Katze im Laufe seines Lebens nicht mit Nematoden in Kontakt kommt. Daher ist eine regelmäßige Entwurmung notwendig, auch zu Ihrem eigenen Schutz, da einige Parasitenarten, wie Spul- oder Hakenwürmer auf den Menschen (Kinder!) übertragbar sind (Zoonose)!

Zu Abklärung empfiehlt daher Ihr TIERplus Tierarzt die Mitnahme einer frischen Kotprobe in die Tierarztpraxis. So kann im TIERplus eigenen Labor rasch festgestellt werden, ob und mit welchen Parasiten Ihr Haustier infiziert ist und mit einer geeigneten Therapie begonnen werden. Ansonsten empfiehlt TIERplus die zumindest vierteljährliche prophylaktische Entwurmung. Ihr TIERplus Team hilft Ihnen dabei gerne weiter!

« zurück zur Übersicht