TIERplus
Facebook

EU Heimtierpass

Der EU-Heimtierausweis ist seit dem 3. Juli 2004 bei Reisen in EU-Länder für Hunde, Katzen und Frettchen vorgeschrieben. Der Ausweis wird von dazu ermächtigten Tierärzten, wie ihr TIERplus Tierarzt, ausgestellt. Eine gültige Tollwut-Impfung und Kennzeichnung der Tiere sind nötig. Seit dem 3. Juli 2011 ist diese Kennzeichnung nur noch mit einem elektronischen Transponder (Mikro-Chip) zulässig. Die EU-Bestimmungen gelten auch für die Schweiz, Norwegen, Island, Andorra, Liechtenstein, Monaco, San Marino und Vatikan.

Im Heimtierausweis sind eingetragen:

  • der Halter des Tieres mit Adresse,
  • optional ein Foto des Tieres
  • Name, Art, Geschlecht des Tieres einschließlich Geburtsdatum (sofern bekannt) und Fellkleid
  • Microchipnummer und Datum der Implantation mit Implantationsstelle
  • alle Impfungen mit Datum, Gültigkeit und dem ermächtigten Tierarzt.

« zurück zur Übersicht