TIERplus
Facebook

Neues aus der TIERplus Welt

< + Angezüchtete Atemnot
    • 13 Mär 18

    + 10 Jahre TIERplus: Leidenschaft trifft Kompetenz!

    Engagierte Mitarbeiter, professionelles Management und hohe medizinische Qualität kombiniert mit bester Medizintechnik sind die herausragenden Erfolgsfaktoren für die sechs TIERplus-Standorte.

    Exakt zehn Jahre ist es her, seit am 13. März 2008 die erste TIERplus-Ordination in Wien eröffnet hat. Das ehrgeizige Ansinnen: Jungen Tierärzten neue berufliche Perspektiven zu eröffnen und einen Kompetenz-Hotspot für Hunde, Katzen und Heimtiere als auch exotischere Mitbewohner wie Reptilien zu bieten. Mittlerweile kümmern sich mehr als 40 erfahrene Tierärztinnen, Assistentinnen und Tierpflegerinnen an insgesamt sechs TIERplus-Standorten um das Wohl ihrer Patienten.

    Nach TIERplus Brunn am Gebirge (August 2009), Klagenfurt (November 2009), Innsbruck (März 2010), Wien-Seyring (Oktober 2015) eröffnete im Dezember 2017 TIERplus Wien-Kagran in der Hirschstettner Straße seine Pforten: Das Veterinärmedizinische Zentrum für Diagnostik und Chirurgie bietet professionelle tiermedizinische Versorgung auf höchstem Niveau. Mit Öffnungszeiten am Wochenende und an Feiertagen sind die Experten auch für tierische Notfälle bestens gerüstet.

    TEAMWORK UND LAUFENDE FORTBILDUNG

    Für ihr TIERplus-Konzept hat sich das Tierärzte- Duo Dr. Irene Pucher-Bühl und Mag. Herwig Pucher auch im Ausland umgeschaut und Ideen geholt. Der Zoofachhandel wurde als strategischer Partner mit ins Boot geholt – aber das war nur ein Eckpfeiler der erfolgreichen Strategie: „Wir wollten auf jeden Fall gehobene Tiermedizin anbieten, und dazu muss man medizintechnisch sehr gut gerüstet sein“, betont Geschäftsführer Pucher in Hinblick auf die modernste Ausstattung mit Computertomografen, Labordiagnostik und Narkosegeräten. Der erfolgreiche Weg steht zudem unter einem klaren Motto: von österreichischen Tierärzten für heimische Tierärzte. „Damit möchten wir uns klar von anderen Tierkliniken, die auf ausländische Investoren und Management setzen, abgrenzen. Die Tierärztinnen, die bei uns arbeiten, sind auch an den Standorten beteiligt und fungieren als Betreiber. Das sorgt für ein zufriedenes und stabiles Team“, so Pucher. Weiterbildung wird bei TIERplus großgeschrieben: Eine eigene Akademie bietet für alle Mitarbeiter spezielle Fortbildungsangebote zu aktuellen Themen an – von chirurgischer Spezialisierung, Onkologie und Exotenmedizin bis hin zu Kundenkommunikation und Persönlichkeitsbildung. +

    Bildbeschreibung: Bilder von der Eröffnung und dem Bau von TIERplus Wien-Stadlau

    Teilen:

Weitere Artikel:

< + Angezüchtete Atemnot

 

Ähnliche Artikel